Isla Negra und Santiago

Das Wochenende war ich eigentlich hauptsächlich in Santiago, da ich ja noch Krücken gebraucht habe. Wir waren mexikanisch essen und sind extra mit dem Taxi hingefahren, damit ich auch hinkomme 🙂 Außerdem haben wir Filme angeschaut, Pancakes gemacht und zusammen gekocht.

11350568_10153326347445798_6397183218957334742_n

Am Freitag konnte ich dann mit Krücken schon ganz gut laufen und wir sind zur Isla Negra gefahren. Das liegt am Meer und dort steht ein weiteres Haus des Dichters Pablo Neruda (und für mich auch das schönste von allen dreien). Leider darf man im Haus keine Fotos machen, aber es ist alles sehr bunt und skurril eingerichtet mit 1000 Figuren und Krimskrams und nichts steht dort zufällig, alles hat seinen Sinn. Und in jedem Haus gibt es eine wahnsinns Aussicht auf das Meer von fast jedem Raum aus, auch vom Schlafzimmer.

IMG-20150524-WA0007 DSC_1239  DSC_1234 DSC_1222 DSC_1221 DSC_1216 DSC_1202   DSC_1196

Am Sonntag sind wir über einen Markt geschlendert mit Blasmusik, Kunsthandwerk, einer Ausstellung und Süßigkeiten 🙂
Außerdem wurden dort Hühner, Fasane, Vögel, Hunde und Chinchillas verkauft.

DSC_1281  DSC_1271 DSC_1270 DSC_1267 DSC_1266 DSC_1255

Mein Wochenende war also trotz Krücken viel besser als erwartet und am Sonntag habe ich sie sogar schon weggelassen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s